Eine einmal erteilte Freischaltung kann im Backend wieder gesperrt werden, solange das Plugin zwischendurch nicht deinstalliert wird. Dabei muss ein Grund angegeben werden, der per EMail an den Kunden versandt wird.

Alternativ kann auch direkt über die WaWi die Kundengruppe geändert oder der Kunde komplett gesperrt werden.