A. Was macht das Plugin?


Mithilfe dieses Plugins kannst Du Verfügbarkeitsbenachrichtigungen abhängig vom Lagerbestand versenden.


B. Welchen Vorteil bringt mir das?

  • Älteste Benachrichtigungen werden zuerst bedient
  • Benachrichtigungen werden verzögert verschickt, bis entweder der Lagerbestand wieder 0 ist, oder alle Interessenten benachrichtigt wurden.
  • Überischt im Backend, welcher Artikel wieviele offene/verschickte Anfragen hat.

C. Was ist zu beachten?


Das Plugin benötigt eine kleine Modifikation am JTL-Shop (Stand 4.06). Wir hoffen, dass diese in eine der nächsten Versionen eingebaut wird. (siehe Konfiguration)


1. Konfiguration


1.1. Shop vorbereiten


Damit die Benachrichtigungen vom Plugin abgefangen werden koennen, müsst Du den Hook dafür anpassen.

In der Datei: /includes/artikel_inc.php, Zeile 434 muss eine Zeile erweitert, bzw. ausgetauscht werden:


- executeHook(HOOK_ARTIKEL_INC_BENACHRICHTIGUNG);
+ executeHook(HOOK_ARTIKEL_INC_BENACHRICHTIGUNG, ['Benachrichtigung' => &$Benachrichtigung]);


Das stellt sicher, dass die Benachrichtigungen später nicht automatisch vom Shop verschickt werden.


1.2. Plugin konfigurieren


Plugin Konfig

  • Benachrichtigungs-Faktor: Faktor mit dem der Lagerbestand multipliziert wird, um die max. Anzahl an zu versendenden Benachrichtigungen zu berechnen.

  • Benachrichtigungs-Verzögerung: Verzögerung zw. den Benachrichtigungen, das Format findest Du hier: http://php.net/manual/de/datetime.formats.relative.php

    • Täglich: 1 DAY

    • 2-täglich: 2 DAYS

    • 2x täglich: 12 HOURS


2. Beispiel für Live Einsatz


  • Tag 1: Nehmen wir an Du hast für den ausverkaufen Artikel A, an Tag 1, 15 Verfügbarkeits-Anfragen ('wartend').
     Die Benachrichtigungs-Verzögerung liegt bei 1 Tag (1 DAY), sodass für jeden Artikel nur einmal Täglich Benachrichtigungen verschickt werden. Bei 12 HOURS würden z.B. 2x täglich Benachrichtigungen verschickt werden.
      
  • Tag 2: An Tag 2 erhälst du eine Lieferung von 5 Artikeln, und erhöhst somit den Lagerbestand von Artikel A auf 5.
     Das Plugin multipliziert nun den neuen Lagerbestand (5) mit dem Benachrichtigungs-Faktor (z.B. 1,5).
     Daraus resultieren maximal 8 Anfragen, die Heute verschickt werden:  aufrunden(5 * 1,5) = 8.
     Das Plugin setz nun die ältesten 8 Anfragen auf den Status 'geplant'. Der Versand dieser Benachrichtigungen wird über Shopbesucher getriggert. (7 wartende Anfragen übrig)
     Pro Aufruf und Artikel werden hier 5 (abhängig vom Benachrichtigungs-Limit). Bei 2 Artikel wären es also insgesamt max. 5 * 2 = 10.
      
  • Tag 3: Nehmen wir an, dass aufgrund der 8 an Tag 1 versandten Benachrichtigungen, heute nut noch 3 auf Lager sind.
     Das bedeutet, dass das Plugin nach Ablauf der Benachrichtigungs-Verzögerung wieder aufrunden(3 * 1,5) = 5 Benachrichtigungen plant und verschickt. (2 wartende Anfragen übrig)
      
  • Tag 4 / Szenario 1: An Tag 3 wurden keine Artikel verkauft, somit ist der Lagerbestand immer noch bei 3, somit werden die letzten 2 Anfragen geplant und verschickt.
      
  • Tag 4 / Szenario 2: An Tag 3 wurden der Artikel 3x verkauft und ist somit ausverkauft. Die 2 übrigen Anfragen bleiben nun auf 'wartend' bis sich der Lagerbestand des Artikel wieder erhöht.


3. Backend


Auf dem Dashbord siehst Du eine Tabelle mit allen Artikel, die Benachrichtigungen haben oder hatten.

  • Roter Umschlag: wartende Benachrichtigungen, diese warten auf die Erhöhung des Lagerbestandes
  • Gelber Umschlag: geplante Benachrichtigungen, diese werden demnächst versandt.
  • Grüner Umschalg: versendete Benachrichtigungen