Filter heißen bei DooFinder Facets.


Deine Besucher können bei der Suche (im Layer oder auf der Suchergebnisseite) nach diesen Kriterien filtern (z.B. nur Schuhe der Größe 43)



Diese Facets werden gefüttert, z.B. mit deinen:


  • Merkmalen
  • Variationen
  • Attributen
  • Kategorien
  • Hersteller
  • Preis
  • ...


Diese hast du bereits in der Wawi gepflegt. Per Exportformat (Feed) übergibst du diese Daten auch automatisch an DooFinder.


Nun kannst du diese Kriterien bestimmten Facets bei DooFinder zuordnen.

Das machst du im Doofinder Backend:


Gehe dort bei "Search Engines" auf deine Shopsuche und wähle dort den Punkt "Facets"



Dort ordnest du Deine Kriterien (Merkmale, Attribute, ..) links zu einer Facet (rechts) zu.


Hast du also ein Merkmal "Farbe", so würde es sich anbieten dieses der Facet "Farbe" zuzuordnen. Die Facet legst du dabei neu an.

Die Anzahl der Terms legen fest, wieviele Filterwerte angezeigt werden, das kannst du jederzeit ändern.


Bitte beachte:


Die Facets werden sofort in deinen Suchlayer übergeben. Auf der Suchergebnisseite musst du dazu jedoch noch Sprachvariablen im JTL-Shop anlegen.


Siehe auch:

https://webstollen.freshdesk.com/support/solutions/articles/44000168076-dokumentation-doofinder#10-4-filter-benennung-facets