Grundsätzliches


Unter Templates kannst Du verschiedene Templates anlegen/ändern/speichen. Hierfür sind jedoch Kenntnisse in HTML/CSS sowie der Smarty Template Engine erforderlich.

Du musst hier sowohl eine HTML als auch eine Textversion des Templates erstellen. Fülle die Textversion zur Not mit einem dummy Text und lassen sie dann bei Deinem Newsletterprovider erneut aus der HTML Version erstellen (sofern verfügbar).


Hinweise für eigenes Templating


Firmeninformationen wie Firmenname, Anschrift, Unternehmer, UST-ID, etc. stehen über folgendem Objekt zur Verfügung: $oFirma

Möchtest Du, dass bestimmte Links im Newsletter von der Kampagne ausgeschlossen werden, dann erweitere die jeweiligen <a>-Tags um die Klasse no-campaign.

Gerne erstellen wir Dir auch Dein Wunsch Responsive Newsletter Template in Deinem Shop Branding (siehe Punkt 1).

Hinweis: Du kannst bereits erstellte Templates ganz einfach per Klick auf das Icon "Duplizieren" kopieren.


1. Mitgelieferte Templates


Im Plugin werden kostenfreie Templates mitgeliefert.

Diese sind jeweils für bestimmte Anwendungszwecke konzipiert worden. Alle Template sind jederzeit selbst anpassbar.

In jedem Template sind bereits Platzhalter (Variablen) für verschiedene Shop Inhalte integriert, sodass diese ohne Änderungen genutzt werden können.

Die Variablen werden dann ganz einfach per Klick oder Texteingabe in den Newsletter eingefügt. (siehe 5.2)

Nachfolgend haben wir einige grundlegende Infos zu den Templates aufgelistet.


1.1 Standard


Dabei handelt es sich um ein flexibles Template, welches für viele Anwendungsfälle optimiert wurde.


Produkte:

Die Produkte werden untereinander angezeigt und sind von der Anzahl her nicht begrenzt.

Im Template ist nur eine Gruppe für Produkte angelegt, Gruppe 2 oder mehr existieren von Haus aus nicht.


Kategorien:

Die Kategorien werden untereinander angezeigt und sind von der Anzahl her nicht begrenzt.

Im Template ist nur eine Gruppe für Produkte angelegt, Gruppe 2 oder mehr existieren von Haus aus nicht.


Hersteller:

Die Hersteller werden untereinander angezeigt und sind von der Anzahl her nicht begrenzt.

Im Template ist nur eine Gruppe für Hersteller angelegt, Gruppe 2 oder mehr existieren von Haus aus nicht.


News:

Hier gibt es keine Platzhalter für das Einfügen von News aus dem JTL-Shop.


Text:

Mittels der Variablen txt_vorspannTitel und var_vorspannText kann ein Aufreißer Text (auch: Hero) verfasst werden, der dem Leser als erstes oben angezeigt wird.

Hier empfiehlt es sich das Hauptthema des Newsletters textlich aufzubereiten.

Die weiteren Variablen können nach Belieben befüllt werden. Werden sie nicht befüllt, so werden sie im Newsletter nicht angezeigt.


Bilder:

Es ist ein Bild vorgesehen und als Platzhalter hinterlegt. Das ist quasi das Hauptbild des Newsletters und wird unter dem Logo angezeigt.

Hier empfiehlt es sich das Hauptthema auch grafisch nochmal auufzunehmen.


2. Hinweise & Tipps zum Templating


2.1 Artikel


Gruppeneinteilung für das Template:

  • Gruppe 1: $oArtikel_arr[1]
  • Gruppe 2: $oArtikel_arr[2]
  • ...
  • Gruppe x: $oArtikel_arr[x]

In diesen Arrays liegen jeweis Artikelobjekte, wie man sie aus dem Shoptemplate kennt.


2.2 Kategorien & Hersteller


Die Kategorie- und Herstellerobjekte stehen über die jeweiligen Arrays $oKategorie_arr[x] und $oHersteller_arr[x] zur Verfügung.


2.3 News


Die Newsobjekte stehen über die jeweiligen Arrays $oNews_arr[x] zur Verfügung.


Auch hier kannst Du Gruppen verwenden um News an unterschiedliche Stellen des Templates auszugeben.

In der Spalte Vorschaubild hast Du die Möglichkeit ein Vorschaubild für das Templating festzulegen. Du kannst dieses aus den Bildern, die im Newsbeitrag hochgeladen wurden, wählen. Die URL des Vorschaubildes befindet sich im Attribut cVorschauBild des jeweiligen News-Objekts.


Das Array cBild_arr enthält, sofern Bilder hochgeladen wurden, alle News-Bilder.


2.4 Texte


  • Plaintext Eingabefelder: {$txt_name}
  • Richtext Eingabefelder: {$var_name}


2.5 Bilder


Einen Bild-Platzhalter kannst Du mit {$img_name} erstellen. Beachte, dass Du im Template den IMG-Tag selbst noch hinzufügen musst, z.B.: <img src="{$img_angebot1}" />. Somit bleiben Dir alle Möglichkeiten offen.


Unser Tipp:

Möchtest Du das Bild auch noch verlinken, dann verwende einfach eine Text-Variable {$txt_name} mit all ihren Vorteilen (Flexibilität bei neuen Newslettern und Mehrsprachigkeit).

Beispiel: <a href="{$txt_linkAktion}"><img src="{$img_bannerAktion}" /></a>