Kostenlos starten

A. Was macht das Plugin?


Das Plugin bindet Deinen JTL-Shop an die automatisierten Onlinemarketing Tools von emarketing an. Dort werden aufgrund der gelieferten Produkte Onlinemarketing Kampagnen und Anzeigen geschalten.


Das Plugin

  • Verbindet Deinen Shop mit der emarketing API
  • Übergibt die nötigen Produktdaten an emarketing, insbesondere für die Google Shopping Werbung
  • Synchronisiert die Conversiondaten für die richtigen Entscheidungen 


B. Welchen Vorteil bringt mir das?

  • Übergabe aller nötigen Daten
  • Kaum laufender Pflegeaufwand
  • Voraussetzung, um die automatische Google Werbung & Co zu nutzen


C. Was ist zu beachten?


Den Shop-Token nicht über den Einstellungen-Tab speichern, bitte nur über das Dashboard, ansonsten werden die initialen Daten nicht mit emarketing ausgetauscht!



1. Allgemeines und erste Schritte


1.1. Anmeldung bei emarketing


Zuerst eröffnest Du einen kostenlosen Account bei emarketing:

>> Registrierung emarketing.de


Nach Anmeldung bei emarketing kannst du mit der Konfiguration des Plugin beginnen.


1.2. Einstellungen bei emarketing


emarketing hat hier ebenfalls ein Helpdesk für dich bereitgestellt:

>> https://support.emarketing.com/german


1.3. Schnellkonfiguration


In wenigen Schritten hats Du Deine Produkte zu emarketing übertragen:

  1. Installiere das Plugin in deinem Shop 

  2. Unter "Spracheinstellungen" wählst Du Deinen Sprachen die jeweiligen Ziel-Länder zu.

  3. Unter "Einstellungen" die allg. Einstellungen prüfen unf ggf. anpassen. Wir haben die gängigsten Einstellungen für dich mitgeliefert. Hier NICHT den Shop-Token speichern, bitte nur über das Dashboard, ansonsten werden die initialen Daten nicht mit emarketing ausgetauscht!

  4. Plugin aufrufen, Reiter "Dashboard" öffnen, den Shop Token einpflegen (diesen findest du bei emarketing unter "Intergrationen -> Shop-System") Siehe auch: Wo finde ich den Shop Token

  5. Das Plugin sendet nun die benötigten Informationen an emarketing und verifiziert die installation.

  6. Glückwunsch, Du hast emarketing konfiguriert und kannst alles weitere nun bei emarketing einstellen.


1.4. Letzter Schritt: Einstellungen im Pluginbackend 


Dashboard


Dashboard


Hier siehst du den Status deiner Shop-Endpunkte. Dieser enthält Informationen darüber, ob emarketing die benötigten Informationen aus deinem Shop abrufen konnte.


Im Feld Status werden eventuell aufgetretene Fehler angezeigt.


2. Variationen


Unter dem Reiter "Variationen" findest Du alle Variationen aus Deinem JTL Shop.


Diese kannst Du einem Begriff aus der Auswahlliste zuordnen. Bitte beachte, dass jeweils nur eine emarketing Variation einer Shop Variation zugeordnet werden kann.


3. Spracheinstellungen


Hier kannst Du die Ziel-Länder und die zu verwendenden Sprachen festlegen.

In den häufigsten Fällen (einsprachig, deustch) wird das dann so aussehen:

Sprache

Hier haben wir noch AT (Österreich) als Zielland für deutsche Sprache ausgewählt. So werden Die Produktdaten in der korrekten Sprache für die jeweiligen Shopping Kampagnen hochgeladen.


Hast Du mehrere Sprachen im Shop, ordnest Du diese analog den Zielländern zu.
Setze dann "Sprache exportieren" auf "Ja", damit die Sprache beim Export verwendet wird.


4. Einstellungen


4.1. Export Einstellungen


Unter dem Reiter "Einstellungen" findest Du die Einstellungsmöglichkeiten für den Export zu emarketing, diese solltest Du vor Inbetriebnahme pflegen.

  • Shop Token: Den Shop-Token bekommst du aus dem emarketing Backend. Du solltest es jedoch über das "Dashboard" eingeben. >> Wo finde ich den Shop Token?
  • Kundengruppe: Wähle die Kundengruppe des Exports, diese beeinflusst welche Preise und Artikel übertragen werden.
  • Artikel-Cache verwenden: Wenn dein Shop Caching verwenden, kannst du hier festlegen, ob dieser auch für den Export verwendet werden soll.
  • Bildgröße: Lege fest, welche BildURLs exportiert werden sollen.
  • Artikel ID: Lege fest, ob die Interne Schlüsselnummer oder die Artikelnummer als ID exportiert werden sollen.
  • Versand: Servicename: Lege fest was als Servicename beim Versand exportiert werden soll. Exportiert wird immer der günstigste Versandpreis.
  • Ausverkaufte Überverkäufe als lagernd übergeben?: Wenn ja, werden ausverkaufte Artikel, die weiterhin verkauft werden können, als "lagernd" exportiert.
  • Artikel/Kategorien über Fkt-Attribut aus- oder einschließen?: Gibt an, ob Artikel/Kategorien mit dem entsprechenden Funktionsattribut aus- oder eingeschlossen werden.
  • Sind alle Artikel FSK18?: Wenn du hier "ja" auswählst, werden alle Artikel als FSK18 exportiert.
  • Artikelgröße als Versandgröße übergeben?: Wenn du als Artikelgröße die "Versand-Paketgröße" gepflagt hast, kannst du diese als solche exportieren.
  • HTML aus Beschreibung entfernen?: Gib an ob HTML Tags aus Artikelbeschriebungen entfernt werden sollen. Bei Beschreibungen über 5.000 werden diese automatisch entfernt. Die Beschreibung ist auf 5.000 Zeichen limitiert.

Einstellungen


4.2 FunktionsAttribute


Hier kannst du einige Funktionsattribute festlegen, deren Daten exportiert werden sollen. Die Werte der Funktionsattribute spielen beim "ein/ausschluss" oder FSK18 keine Rolle. Wert = 0 bedeuted keine Deaktivierung der ensprechenden Funktion.


Das Attribut keine Preissuchmaschinen hat derzeit keine Funktion. Es wird ggf. in künftigen Versionen wieder eingeführt. Du kannst das aber nun im emarketing Backend lösen.