Das Plugin nutzt standardmäßig die Shopsession, also indirekt den PHP Session Cookie den der Shop auch nutzt.


Dabei ist das Plugin nicht von anderen Plugins wie EU Cookie betroffen, da es keinen eigenen Cookie setzt.  

Falls der Shopbetreiber wünscht erlaubt der Consent Manager des Shops hier die Steuerung durch den Kunden.  


Wenn der Kunde aber für 30 Tage getrackt werden soll und nicht nur für die Session, dann muss das im Backend durch den Shopbetreiber eingestellt werden werden (siehe Einstellungen).


--->Das Plugin setzt dann einen Cookie, um die Tracking-Daten zu speichern.


Dieser wird dann auch von Plugins wie EU Cookie erkannt und benötigt meist Einstimmung des Kunden.


Die an Solute übermittelten Daten enthalten keine kundenspezifischen Werte und können auch sonst nicht auf den Kunden oder die Bestellung zurückgeführt werden.