INHALTSVERZEICHNIS


A. Was macht das Plugin?


Mithilfe dieses Plugins kannst du den Cookiebanner von Cookiebot in deinen JTL Shop einfügen. 

Es bietet zudem deinen Kunden mehr Transparenz. Der Kunde kann selber entscheiden, welche Cookies er erlauben möchte.


Cookiebot ist ein Anbieter für professionelle Cookieverwaltung und bietet sowohl kostenfreie, als auch kostenpflichtige Pakete an.


Dieser Artikel deckt alle grundlegenden Informationen ab um das Plugin zu installieren und einzurichten. Falls es aber noch tiefer gehende Fragen gibt, findest du auf der offiziellen Support Seite von Cookiebot eine Antwort

 

B. Welchen Vorteil bringt mir das?

  • Du erfüllst die eprivacy Vorgaben proaktiv
  • Cookiebot scanned deinen Shop automatisch und erkennt Cookies selbständig


C. Was gilt es zu beachten?


Cookiebot kann nur im Frontend, also per Javascript agieren. Das bedeutet, dass Cookies die vom Server gesetzt werden, von Cookiebot nicht geblockt werden können. In den meisten Fällen ist das kein Problem, da so gut wie alle Trackinganbieter ihre Cookies per  Javascript setzten, was Cookiebot verhindern kann.


1. Bei Cookiebot anmelden


Um Cookiebot und dieses Plugin nutzen zu können, musst du dich zuerst unter cookiebot.com registrieren. 



2. Konfiguration


Sobald du dich bei cookiebot.com registriert hast, musst du zuerst im Tab "Einstellungen" unter "Domains" die Domain deines Shops eintragen. 



Als nächstes stellt man das Aussehen des Cookiehinweises ein. Es ist sehr wichtig, wenn man den neusten rechtlichen Vorgaben entsprechen will. 

Bei Methode "Ausdrückliche Einwilligung" auszuwählen. 

Dazu bietet sich als Vorlage das "Overlay" an, da dann der Nutzer bevor er die Seite weiter nutzen kann, erst die Entscheidung über die Cookies treffen muss.


Außerdem kann man bei "Checkboxes Standardmodus" ganz unten einstellen, welche Cookie Kategorien vorausgewählt sind.


Unter dem Tab "Inhalt" kannst du noch die Text und Überschriften des angezeigten Banners/Overlays anpassen. Standardmäßig sind hier aber schon passende Texte hinterlegt.


Um zu prüfen, ob das Overlay/Banner so aussieht wie du dir das vorstellst, kannst du links im blauen Balken dir eine Vorschau geben lassen.



3. Einbindung im Shop per Plugin


Als nächsten Schritt findest du im Tab "Ihre Skripte"  die "Domaingruppe ID" die du für unser Plugin benötigst.


Außerdem ist es sehr wichtig, dass du die "Cookie-Blockierung" auf "Automatisch" stellst.


 

Um die se Id im Plugin einzutragen,  zuerst die Plugineinstellungen öffnen.



Dann musst diese  Domaingruppe ID einfach bei "Cookiebot Domaingruppen ID" eintragen.


 


Als letzten Schritt muss nun noch dein Shop durch Cookiebot nach aktiven Cookies gescannt werden. Dazu musst du nur unter "Cookies" auf "Domain jetzt scannen" klicken und dann "Speichern". Der Prozess kann jedoch bis zu 24 Stunden dauern. 


 

Danach ist der das Plugin aktiv und neue Nutzer bekommen nun dein erstelltes Banner/Overlay beim ersten Besuch in deinem Shop angezeigt.


4. (Optional) Einrichtung Cookie Erklärung

Cookiebot bietet zusätzlich die Möglichkeit eine ausführliche Cookie Erklärung an gewünschten Stellen im Shop anzuzeigen. Diese kann unter bei manage.cookiebot.com unter "Einstellungen" -> "Erklärung" angepasst werden.


Um diese Erklärung auch im Shop anzeigen zu lassen, muss das in den Plugineinstellung noch eingerichtet werden. Dazu die Cookie Erklärung auf "Aktiv" setzten und den CSS Selektor eintragen wo die Cookie Erklärung angezeigt werden soll. Wichtig ist hier, einen sehr spezifischen Selektor zu verwenden, sodass dieser einzigartig auf jeder Seite ist. 



Zuletzt noch die Einbindungsmethode auswählen. Nun wird an der gewünschten Stelle die Cookie Erklärung angezeigt. Diese sieht dann in etwa so aus:




5. Ansicht für deine Besucher


So kann der Cookie Banner für deine Besucher aussehen (hier. Popup Modus).



Deine Besucher können sich über jedes Cookie informieren und auch bestimmten Cookie Gruppen zustimmen oder sie ablehnen.



6. Nutzer Einwilligungen nachweisen


Im Cookiebot Backend hast du dann die Möglichkeit die Nutzereinwilligungen einzusehen.


Diese findest du unter dem Punkt "Nutzereinwilligungen" und sieht ungefähr so aus: