A. Was macht das Plugin?


Mit dem Plugin Individuelle Angebote ist es Dir als Shopbetreiber möglich Deinen Kunden individuelle Angebote zu Deinen Shop Produkte zu unterbreiten.


Die erstellten Angebote werden dem Kunden per E-Mail geschickt. In dieser E-Mail befindet sich ein Link zu einem von Dir reduzierten Artikel. Wird der Link vom Kunden angeklickt, so legt der Shop den jeweiligen Artikel automatisch in den Warenkorb des Kunden und wendet darauf den Kupon an. 


Außerdem ermöglicht das Plugin Deinen Kunden, ein individuelles Angebot für ein Produkt in Deinem Shop anzufordern. Du kannst anschließend das Angebot akzeptieren und den vom Kunden gewünschten Artikel um einen bestimmten Betrag oder Prozentsatz reduzieren.


Wahlweise ist auch eine völlig automatische Angebotsfunktion enthalten, bei der Du vorgibst, welche Produkte automatisch rabattiert und wie hoch dieser Rabatt sein kann. Die Modi sind getrennt voneinander zu betrachten und bieten unterschiedliche Funktionalitäten, die im Folgenden erklärt werden.


B. Welchen Vorteil bringt mir das?

  • Eine individuellere Preisgestaltung um Deinen Absatz zu erhöhen.
  • Du kannst einen Kupon zu einem Artikel direkt per E-Mail verschicken. 
  • Senke die Hürde der Kaufentscheidung bei hochpreisigen Artikeln.


1. Ersteinrichtung

  • Nach der Installation und Aktivierung (Anleitung hier) rufst Du das Plugin in der Pluginverwaltung auf.
  • Wähle nun unter "Einstellungen" zunächst den gewünschten Modus durch Klick auf den entsprechenden Button und es öffnet sich der Reiter "Einstellungen" des gewählten Modus.
  • Hier kannst Du optionale Einstellungen zum gewählten Modus vornehmen um diese anschließend zu speichern.
  • (Optional) Gebe Deinen jQuery Selector für den "Individuelles Angebot anfordern" - Button in der Artikelansicht oder den "Angebot anfragen" - Button im Warenkorb an.
  • (Optional) An dieser Stelle kannst Du auch bestimmen, ob Du die Adressdaten, Telefonnummer und das Unternehmen eines Kunden bei offenen Anfragen sehen möchtest. Der Kunde muss diese Daten dann beim Anfordern eines Angebots angeben. 
  • (Optional) Wähle zwischen verschiedenen Filteroptionen. Der Pluginfilter bietet die Möglichkeit, die Funktion "Individuelle Angebote" für einzelne Artikel, Hersteller oder Kategorien und Unterkategorien freizuschalten. 


Der ausgewählte Modus wird im Backend unter dem Reiter "Einstellungen" grün hinterlegt und kann durch einen Klick auf den gewünschten Modus und anschließendes Speichern geändert werden.







2. Artikel Modus (Manuelle Angebote)


Nachdem Du das Plugin installiert hast, können Kunden im Shop auf den Button "Individuelles Angebot anfordern" klicken.


Individuelles Angebot


Die Position des Buttons (Individuelles Angebot anfordern) kann in den Backendeinstellungen des Plugins geändert werden. Und natürlich kannst Du den Button nach Deinen Vorlieben per CSS stylen.


Das zugehörige CSS File findest Du unter www.DeineShop.de/includes/plugins/jst_individuelle_angebote/frontend/css/style.css

Standardmäßig ist im JTL-Shop4 der Selector "#add-to-cart" ausgewählt. Neben dem Selector kannst Du zusätzlich die Position (vor oder hinter dem Selektor) auswählen. 


Wird das Angebot vom Kunden angefordert, so muss er in einem zweiten Schritt seine Daten angeben. Es öffnet sich dazu ein Popup im Shop.


Produktseite


Du kannst die erforderlichen Daten in den Backendeinstellungen des Plugins ändern.


2.1. Offene Kundenanfragen bearbeiten


Sobald der Kunde ein Preisangebot anfordert, kannst Du die Anfrage mit allen angegebenen Daten im Backend unter dem Reiter "Offene Kundenanfragen" sehen. Optional kannst Du in den Backendeinstellungen des Plugins festlegen, ob Du als Shopbetreiber eine Benachrichtigung der Anfrage per E-Mail erhalten willst. Die Benachrichtung des Shopbetreibers wird an die Master E-Mail des Shops verschickt.


offene Anfragen

In der Auflistung siehst Du:

  1. Das Datum und die Uhrzeit an dem die Anfrage erstellt wurde.
  2. Name des Kunden. Dieser Name wird nur bei bereits in Deinem Shop registrierten Kunden angezeigt und anhand der angegebenen E-Mail ermittelt.
  3. Die Telefonnummer und Firma des Kunden ist bei offenen Anfragen nicht statisch und kann von Dir in den Backendeinstellungen gefordert werden. Diese Angaben werden nicht aus der angegebenen E-Mail ermittelt. 


Angebot erstellen


Durch einen Klick auf das mit 1 markierte Element erscheint ein Fenster, mit dessen Hilfe Du auf die Anfrage des Kunden reagieren kannst. Hier kannst Du eine Nachricht für den Kunden verfassen und den Wert und die Dauer des Angebots festlegen. Das Angebot wird durch einen Kupon im JTL-Shop realisiert. Du kannst die Höhe des Kuponwerts als Betrag oder prozentual angeben.


Nachdem Du das Angebot gespeichert hast, erscheint es unter dem Reiter "Individuelle Angebote". Das Angebot ist nun bearbeitet, aber noch nicht verschickt. Im nächsten Schritt kann es an den Kunden versendet werden. 


2.2. Individuelle Angebote verschicken


Unter diesem Reiter findest Du neben allen bearbeiteten Anfragen (Rot), auch bereits verschickte Angebote (Gelb) und Angebote die von Kunden in Anspruch genommen wurden (Grün). 


individuelle Angebote


Mit einem Klick auf 1 "Kupon versenden" kannst Du den Kunden über das Angebot per E-Mail benachrichtigen. Diese E-Mail beinhaltet einen generierten Hyperlink der den Artikel direkt in den Warenkorb des Kunden legt und den erstellten Kupon auf den Warenkorb anwendet. Sobald dieser Link generiert und verschickt wurde, erscheint das jeweilige Feld in einer gelben Farbe. Zudem kannst Du den Kupon erneut versenden, oder das Angebot löschen, um ein neues zu erstellen.

 

 

2.3. Individuelles Angebot erstellen


Neben der Anfrage des Kunden kannst Du auch selbstständig als Shopbetreiber ein manuelles Angebot für einen Kunden erstellen und verschicken.

So kannst Du z.B. telefonisch ein Angebot ankündigen und dann gleich versenden.


Dazu verwendest Du das Formular unter dem Reiter "Individuelles Angebot erstellen". 

 

 

Nachdem Du die E-Mail des Kunden angegeben hast, kannst Du:

  1. Einen Hinweis für den Kunden angeben. Dieser Hinweis erscheint in der E-Mail die an den Kunden geschickt wird. 
  2. Den Wert des Kupons angeben. 
  3. Einen Artikel auswählen, der rabattiert werden soll. 

Mit einem Klick auf 3 erscheint ein weiters Fenster, mit dessen Hilfe Du Artikel in Deinem Shop suchen kannst. 

 

 

  1. Gib hier den Namen oder die Artikelnummer des gesuchten Artikels ein. 
  2. Hier erscheinen alle gefundenen Artikel, die zu Deiner Suche passen.
  3. Nachdem Du einen gefundenen Artikel anklickst, wird er verschoben. Wenn Du einen gewählten Artikel abwählen möchtest, kannst Du ihn mit einem weiteren Klick abwählen.
  4. Sobald Du einen Artikel gewählt hast, kannst Du Deine Auswahl speichern. 


Die ausgewählte Artikelnummer wird zwischen zwei Semikolons (;) in das Feld Artikel geschrieben.


Sobald Du die Anfrage erstellst, erscheint die manuelle Anfrage unter dem Reiter "Individuelle Angebote" und kann von Dir nochmals bestätigt und schließend verschickt werden. 






3. Warenkorb Modus (Automatische Angebote)


In diesem Modus ist keine Interaktion des Shopbetreibers nötig, um dem Kunden ein Angebot zu unterbreiten. Die Rabattierung geschieht mit Hilfe von vorgegebenen Parametern automatisch.

Wenn der Warenkorbmodus aktiv ist, sind folgende Funktionsattribute zu definieren.



Artikelattribute : Das Funktionsattribut für Artikel muss "jst_auto_rabatt" heißen. Die Ausprägung (Value) dieses Attributes enthält den Wert, um den der jeweilige Artikel rabattiert wird. Um eine Rabattierung um einen Prozentsatz zu ermöglichen, musst du einfach "p" an den Wert hängen. Ohne "p" wird der Wert als Festbetrag interpretiert.


Beispiel: Funktionsattribut 'jst_auto_rabatt' mit Ausprägung '10p' am Artikel (kArtikel = 41) rabattiert diesen Artikel um 10%, wenn der Kunde das Angebot bestätigt. 



Kategorieattribute Das Funktionsattribut für Kategorien muss "jst_angebot_min" heißen. Die Ausprägung (Value) dieses Attributs gibt den Warenkorbgesamtwert vor, ab dem ein Artikel der jeweiligen Kategorie automatisch rabattiert wird. 


Beispiel: Funktionsattribut 'jst_angebot_min' mit der Ausprägung '100' in der Kategorie (kKategorie = 1). Wenn nun der zuvor betrachtete Artikel (kArtikel = 41) in dieser Kategorie enthalten ist, wird der 10% Rabatt nur angewendet, wenn der Warenkorbwert 100 Euro übersteigt.



Auf diesem Weg ist es auch möglich, gegebenenfalls mehrere Artikel in einem Warenkorb unterschiedlich hoch zu rabattieren, wenn der jeweilige Mindestbestellwert der Kategorie erfüllt ist.

Möchtest Du für einen bestimmten Artikel einen individuellen Mindestwert angeben, der von dem der Kategorie abweicht, ist dies durch Anpassung des Artikelattributes "jst_auto_rabatt" möglich.

Existiert ein solcher Mindestwert, wird stets dieser verwendet.


Beispiel: Funktionsattribut 'jst_auto_rabatt' mit Ausprägung '200/10p' am Artikel (kArtikel = 41) rabattiert diesen Artikel nun erst ab einem Mindestbestellwert von 200€, obwohl das Kategorieattribut bei 100€ liegt.



3.1 Automatisches Angebot anfordern


Um ein automatisches Angebot anzufordern, muss zunächst der Selektor auf der Warenkorbseite in den Einstellungen des Plugins gesetzt werden. Außerdem ist es möglich die Gültigkeit der Angebote anzupassen. (Angabe in Tagen)

Hat der Kunde einen Artikel mit dem Funktionsattribut im Warenkorb und es wird der Mindestwert des Warenkorbs erreicht, so wird Ihm ein Button zum Anfordern eines Angebots im Warenkorb eingeblendet. 


Durch einen Klick auf den Button, wird der Benutzer zu einem Formular geleitet, in dem er eine Nachricht hinterlassen kann.


Sobald dieses Formular abgeschickt wird, erhält der Shopkunde eine E-Mail mit der Aufforderung das Angebot anzunehmen.


In der E-Mail ist ein Button enthalten, der ihn direkt in seinen Warenkorb führt und für jeden Artikel einen Rabatt anwendet, falls die nötigen Voraussetzungen erfüllt sind. 

Die E-Mails für Artikel- und Warenkorbmodus werden im Plugin mitgeliefert. Du findest diese bei den E-Mail Vorlagen im JTL-Shop Backend und kannst sie nach Deinen Bedürfnissen anpassen.


E-Mail Vorlage



Wird ein Warenkorbangebot vom Kunden angenommen und der Bestellvorgang abgeschlossen, so erscheint im Backend des Plugins ein entsprechender Eintrag mit Informationen zum Angebot.


  1.  Datum und Uhrzeit der Erstellung des Angebots.
  2.  Bestellnummer und Gesamtwert des bestellten Warenkorbes.
  3.  Ein Link zur Bestellung und ein Button zum Löschen des Eintrages.



 



4. Sprachvariablen und Bilder


Im Menü "Sprachveriablen" kannst Du Hinweistexte wie Kontaktdaten, Bilder und Modals individuell anpassen. Das Menü ist durch einen Klick auf den Button Sprachvariablen einfach zu erreichen.



Um eigene Bilder zu verwenden, müssen diese in den entsprechenden Ordner des Shops/Plugins geladen und der Dateiname in den Sprachvariablen angepasst werden. 

Das Plugin bietet die Möglichkeit Variablen sowohl in Deutsch als auch in Englisch zu hinterlegen. Die entsprechende Variable wird dann anhand der gewählten Sprache im Shop verwendet.


Außerdem kannst Du den Text, welcher dem Kunden nach Annahme eines Angebots angezeigt wird, selbst individuell anpassen.



Hierzu ist es nötig, eine eigene Datei mit dem Namen "_kupon_ger_custom.tpl" bzw. "_kupon_eng_custom.tpl" im Ordner  "/includes/plugins/jst_individuelle_angebote/version/*Versionsnummer*/frontend/template" anzulegen.

Existiert eine solche Custom-Datei, wird diese anstelle der eigentlichen Plugindatei geladen.