A. Was macht das Plugin?


Das Plugin ermöglicht es Dir ein eigenes Affiliateprogramm umzusetzen. Du benötigst kein Affiliatenetzwerk und musst auch nicht einen Teil der Provision an ein Netzwerk abgeben.


Du kannst jedem Partner im Backend einen individuellen Provisionssatz zuweisen. Deine Affiliatepartner können über einen Frontend-Login die eigenen Auswertungen einsehen und auf dem Laufenden gehalten werden.

Jedem Partner ist ein Affiliatelink zugewiesen. Durch diesen werden Bestellungen verfolgt und die Provisionen berechnet. Alternativ kannst Du einem Partner auch Kupons zuweisen, die dieser dann an seine Kunden weitergeben kann.

Das Plugin setzt dabei auf das shopinterne Kampagnen-System.


Bitte beachte: Jeder Affiliate Partner benötigt lediglich einen ganz normalen Kunden Account (ist also auch Shopkunde).


B. Welchen Vorteil bringt mir das?

  • Kunden werben weitere Kunden und erhalten dafür Provision (Kundenbindung & Neukundenwerbung)
  • Einfaches Anlegen von Affiliate Partner, die auch Kunden sind
  • Keine Drittkosten durch Affiliate Netzwerk, Provision geht also 100% an Deine Partner
  • Einfache Auswertung der Provisionen je Affiliate
  • Erfassung von Bestellungen über Kupons


Begrifflichkeiten:


Kunde, Besucher: Ist der Endkunde, der im Shop bestellt

Affiliate, Partner: Ist der Partner, der Provision für die Vermittlung von Bestellungen erhalten soll

Trackinglink, Affiliatelink: Ist ein Link, den der Kunde aufrufen muss, um vom System einem Affiliate zugeordnet zu werden


1. Einrichtung & Übersicht


Im Reiter "Affiliates" siehts Du eine Übersicht aller Partner. Hier kannst Du neue Partner anlegen und bestehende bearbeiten und löschen.


Du kannst jedem Partner einen individuellen Provisionssatz (als Prozentualwert oder Festbetrag) zuweisen. Dieser regelt die Provision, welche der Partner bei einem erfolgreichen Verkauf erhält.

Dieser Provisionssatz ist immer an einen bestimmen Zeitraum mit Start- und Endzeitpunkt gebunden.


In der Übersicht werden zu jedem Partner der aktuelle Provisionssatz, die bereits genehmigten Provisionen des Vor- und des aktuellen Monats, sowie eine Gesamtsumme der Provisionen angezeigt.

 

Übersicht Affiliatepartner

Beim Löschen eines Affiliates werden die entsprechenden Datensätze in den Plugin-Datenbank-Tabellen gelöscht, ebenso die dazugehörige Shop-Kampagne sowie deren Informationen. Die Kampagnen können im Shop-Backend unter "Statistiken" eingesehen werden. 


2. Affiliatepartner anlegen


Du kannst neue Affiliatepartner anlegen. Diese müssen einen Kundenaccount im Shop haben (also Login mit Benutzername & Passwort - Gastbesteller haben keinen Account).


Durch Klick auf den Button "Affiliatepartner erstellen" öffnet sich ein Formular mit folgenden Feldern:

  • Affiliatename
    Gib hier einen sprechenden Namen für den Partner an. In der Kampagnenverwaltung des Shops wird eine Kampagne mit dem Zusatz "Affiliate " angelegt und angezeigt.
     
  • Affiliateparameter
    Dieser Parameter entspricht dem Kampagnenparameter der Shop-Kampagnen. Dieser Parameter wird für den Affiliatelink verwendet.
     
  • Parameterwert
    Gib hier dem davor definierten Parameter einen Wert. Dieser Wert wird ebenfalls für den Affiliatelink verwendet. Durch Klick auf den Button wird ein zufälliger Wert  in das Feld eingefügt.
     
  • Affiliatelink
    Der Affiliatelink ist wie folgt aufgebaut: https://www.deine-shop.url/?Affiliateparameter=Parameterwert. Du kannst diesen "Rattenschwanz" Parameter) an jede URL Deines Shops anhängen.

    Für die nachfolgenden Beispiele wird als Parameter "ref" und als Wert "test123" gewählt:
  • Affiliatepartner
    Weise hier dem Partner ein bereits erstelltes Kundenkonto zu. Klicke dabei auf den Button "Partner suchen" und suche anhand der E-Mail oder Wawi-Kundennummer nach dem Kunden.

    Dem Kunden wird auf seiner "Mein Konto"-Seite eine Provisionsübersicht angezeigt.

    Du kannst hier nur nach der Wawi-Kundennummer suchen, sobald diese im Kundendatensatz der Wawi hinterlegt und in den Shop übertragen wurde.
     
  • Provision
    Definiere hier den Provisionssatz, den der Partner an Provision erhält. Der Affiliatepartner erhält je nach Einstellung("Berechnung Provision") die Summe der Provisionen der provisionierbaren Bestellpositionen oder die Provision der Gesamtsumme einer Bestellung.


Nach dem Klick auf "Speichern" wird der Partner bzw. die Kampagne angelegt und kann aktiv verwendet werden.


3. Affiliatepartner bearbeiten


Für das Bearbeiten klicke beim jeweiligen Partner auf das "bearbeiten" Icon in der Spalte "Aktionen". Es wird dasselbe Formular wie beim Anlegen des Partners angezeigt.


4. Tracking und Provisionsberechnung


4.1 Provision durch Affiliatelink


Gelangt ein Shopbesucher über einen Affiliatelink auf den Shop, wird jede Bestellung in der aktuellen Session der aktuellen Kampagne (Affiliatepartner) zugewiesen.

Nur diese Bestellung wird also provisioniert. Bestellt derselbe Kunde später nocheinmal (ohne auf einen Affiliatelink zu klicken), wird keine Provision berechnet.


4.2 Provision durch Kuponcode


Es besteht die Möglichkeit, Affiliatepartnern Kupons zuzuweisen. So können diese widerum ihren Kunden Rabatte als Anreiz gewähren. Gibt dann ein Shopbesucher einen Kuponcode ein, der einem Affiliatepartner zugeordnet ist, wird jede Bestellung in der aktuellen Session dem Affiliatepartner zugewiesen als wäre der Kunde über den Affiliatelink auf den Shop gelangt.


4.3 Cookielaufzeit


Benutzt der Shopbesucher einen Link mit einer Cookielaufzeit, werden dem Affiliatepartner für den angegebenen Zeitraum alle Bestellungen zugeordnet, die von diesem Rechner ausgehen. 

Möchtest Du diese Funktion nicht verwenden, gib in dem Feld einfach "0" ein.


4.4 Lifetime Provion


Anders bei der Einstellung "lifetime Provision".

Auch hier muss der Kunde erst einmal über einen Affiliatelink in den Shop gelangen. Loggt sich der Besucher anschließend im Shop ein, wird eine feste Verbindung zum Affiliatepartner aufgebaut, sodass alle zukünftige Bestellungen auch dem Partner zugewiesen werden (ohne erneutem Aufruf eines Affiliatelinks).

Du kannst außerdem einem Partner Kunden manuell zuweisen (mehr dazu unter Kunden). 


Für Profis:

Technisch betrachtet erfolgt die Zuweisung des Shop-Besuchers zur Kampagne in der Datenbank-Tabelle xplugin_jst_affiliate_programm_kampagne_kunde.

Die Spalte kKampagne enthält die Kampagnen-ID und kKunde die interne Kunden-ID des eingeloggten Shop-Besuchers. Einer Kampagne können dementsprechend mehrere Besucher zugewiesen sein.


WICHTIG: Beim Aufruf eines Affiliatelinks wird die Kampagne des Links bzw. Cookies verwendet.


Die automatische Zuordnung aus der Datenbank (Lifetime Provisionen) greift also nur, wenn kein Affiliatelink aufgerufen wurde bzw. kein Kampagnen-Cookie existiert. D.h. klickt ein fest zugeordneter Kunde auf den Link oder nutzt den Kupon eines anderen Affiliatepartners, so erhält trotzdem der andere Affiliatepartner die Provision.


Das kannst Du vermeiden, indem du die Einstellung "Kunden permanent zuweisen" auf "Ja" setzt.


4.5 Provionsberechnung


Die Provision berechnet sich anhand dem jeweiligen Provisionssatz (prozentual oder Festbetrag) und den Bestellsummen (brutto/netto, abzgl. Versand) der einzelnen Bestellpositionen der zugeteilten Bestellungen oder der gesamten Bestellsumme(brutto/netto, abzgl. Versand).

Folgende Bedingungen müssen erfüllt sein, damit die Bestellungen genehmigt werden können:

  • Bestellungen müssen den jeweiligen Kampagnen zugewiesen sein
  • Bestellungen dürfen noch nicht ignoriert bzw. genehmigt sein

Standardmäßig werden nur genehmigte Bestellungen dem Partner im Frontend angezeigt, dem Partner können aber auch offene Bestellungen angezeigt werden("Anzeige Provision").


4.6 Maximalprovisionen über Warengruppen


Es besteht auch die Möglichkeit, vorhandenen Warengruppen (nicht Kategorien) Maximalprovisionssätze zuzuordnen.


Die Warengruppen müssen über die WaWi gepflegt werden(Weitere Infos zu Warengruppen) und sind nach einem Shopabgleich im Plugin sichtbar. Die so festgelegten Maximalprovisionssätze gelten für alle Affiliatepartner.

Wenn ein Kunde Produkte kauft, die einer Warengruppe zugeordnet sind und für diese Warengruppe ein Maximalprovisionssatz festgelegt wurde, wird geprüft, ob die wahrscheinliche Provision den Maximalprovisionssatz übersteigt. Sollte dies der Fall sein, bekommt der Affiliatepartner für diese Produkte nur den Maximalprovisionssatz. 


Diese Funktion greift nur, wenn Du auch Maximalprovisionssätze festgelegt hast und Du die Provision pro Artikel berechnen lässt.


5. Auswertung


Im Reiter "Auswertung"  kannst Du die offenen und genehmigten Bestellungen für jeden Partner in einem bestimmten Zeitraum anzeigen. Dazu wähle einen Partner und den Zeitraum und klicke auf den Button "Offene Provisionen anzeigen" oder "Genehmigte Provisionen anzeigen".

Auswertung

Um offene Provisionen zu genehmigen müssen diese ausgewählt und durch Klick auf "Genehmigen" bestätigt werden. Dem Partner werden dabei standardmäßig nur die bereits genehmigten Provisionen angezeigt. Ignorierte Provisionen werden nicht angezeigt.


Alle offenen Bestellungen (unabhängig von Bestellstatus und Puffer) werden in der Auswertung der offenen Bestellungen angezeigt. Du kannst hier selbst entscheiden, wann welche Bestellungen genehmigt werden sollen. Anhand bestimmter Bedingungen werden die Bestellungen farblich markiert:

  • Grün: Diese Bestellungen wurden bezahlt und versandt. Sowie wurde der Pufferzeitraum anhand dem spätesten Versand- und Zahlungsdatum überschritten.
  • Gelb: Diese Bestellungen wurden bezahlt und/oder versandt. Späteste Bezahl- bzw. Versanddatum befindet sich noch im Pufferzeitraum.
  • Rot:   Diese Bestellungen solltest Du noch nicht genehmigen. Die Bestellung wurde weder versandt noch bezahlt.

 

Abrechnung

Genehmigte Provisionen können auch als CSV-Datei herunter geladen werden.


6. Kunden


Im Reiter "Kunden" kannst Du Deinen Partnern Kunden manuell zuweisen oder zugewiesene Kunden einsehen. Um einem Partner einen Kunden zuzuweisen, wähle einen Partner aus und klicke auf den Button "Kunde zuweisen". 

Es öffnet sich ein Formular, über das Du den entsprechenden Kunden suchen kannst. Klicke dafür auf den Button "Kunde suchen" und suche anhand der E-Mail oder des Namens nach dem Kunden. Um Dir die Kunden eines Partners anzeigen zu lassen,

wähle einen Partner aus und klicke auf den Button "Zugewiesene Kunden anzeigen".  


Für Profis: Beim Löschen eines Kundeneintrags werden die entsprechenden Datensätze in der Tabelle xplugin_jst_affiliate_programm_kampagne_kunde gelöscht.


HINWEIS: Auch wenn die Einstellung "Lifetime Provisionen" auf "Nein" steht, können über diesen Reiter Kunden einem Partner fest zugewiesen werden.


7. Warengruppen


Im Reiter "Warengruppen" werden alle Warengruppen Deines Shops aufgelistet. Hier kannst Du Provisionshöchstsätze für alle Artikel einer Warengruppe zuweisen. Diese begrenzen die Provision, die alle Partner für Artikel der jeweiligen Warengruppe erhalten. 


HINWEIS: Die so festgelegten Höchstsätze gelten nur, wenn die Einstellung "Berechnung Provision" auf "Provision pro Artikel" steht. Zurzeit ist es nicht möglich, auf diesem Weg Artikel unprovisionierbar zu machen (z.B. Warengruppe a = 0% etc.).


Ebenfalls existiert bisher keine Historie für Provisionshöchstsätze, weshalb nach einer Änderung eben jener die "alten" Sätze nicht mehr nachvollziehbar sind und bereits genehmigte Provisionen falsch angezeigt werden können.


8. Kupons


Im Reiter "Kupons" kannst Du Deinen Partnern Kupons zuweisen, die diese an ihre Kunden weitergeben können.

Wenn ein Kunde einen solchen Kupon verwendet, wird dies genauso erfasst, als wäre er über einen Affiliatelink gekommen. Das ist auch deshalb so interessant, da hier der Kunde auch keinen Affiliate Parameter in der URL sieht (oder auch entfernen kann).

Um einem Partner einen Kupon zuzuweisen, wähle einen Partner aus und klicke auf den Button "Kupon zuweisen". 

Es öffnet sich ein Formular, über das Du den entsprechenden Kupon suchen kannst. Klicke dafür auf den Button "Kupon suchen" und suche anhand des Codes oder des Namens nach dem Kupon. Um Dir die Kupons eines Partners anzeigen zu lassen, wähle einen Partner aus und klicke auf den Button "Zugewiesene Kupons anzeigen".


Für Profis: Beim Löschen eines Kuponeintrags werden die entsprechenden Datensätze in der Tabelle xplugin_jst_affiliate_programm_kampagne_kupon gelöscht.

HINWEIS: Der Button "Kupon erstellen" nutzt die Standardkuponfunktion des Shops. Es kann also auch jeder andere Kupon des Shops einem Partner zugewiesen werden.


9. Einstellungen


Die Einstellungen werden in drei Bereiche unterteilt


Allgemein

  • Provisionspuffer (Tage)
    Der Puffer in Tagen (Minimum: 0) wird dem Zahl- und Versanddaten hinzugerechnet. Erst nach Ablauf des Puffers wird die Bestellung gegebenfalls grün hinterlegt. Das hat den Zweck um z. B. das 14-tägige Widerrufsrecht zu berücksichtigen.
  • Cookie-Laufzeit (Tage)
    Der hier angegebene Wert definiert die Laufzeit der Kampagnen-Cookies in Tage. Ist der Wert "0", werden keine Kampagnen-Cookies erzeugt. Kampagnen-Cookies werden erzeugt, wenn ein Affiliatelink aufgerufen wird oder ein zugewiesener Kupon verwendet wird. 
  • Lifetime Provisionen
    Wird bei dieser Einstellung "Nein" gewählt, werden keine Kampagnen-Kunden-Verbindungen mehr in der Datenbank abgespeichert. Dies betrifft nicht bereits zugeordnete Kunden oder Kunden, die manuell zugewiesen werden. 
  • Kunden permanent zuweisen
    Wird bei dieser Einstellung "Ja" gewählt, erhält immer der Partner die Provision, dem der Kunde zugeordnet ist. Der Kunde kann dann nicht mehr temporär über den Link oder den Kupon eines anderen Partners temporär "abgeworben" werden.


Provisionsberechnung

  • Berechnungsgrundlage Provision
    Wird bei dieser Einstellung "Netto" gewählt, wird die Provision anhand der/des Nettobestell-/ Nettopositionssumme berechnet. Standardmäßig steht diese Einstellung auf "Brutto".
  • Berechnung Provision
    Wird bei dieser Einstellung "Provision pro Bestellung" gewählt, erhält der Partner seine prozentuale Provision des Brutto-/Nettobestellwerts (ohne Versandkosten) einer Bestellung, sofern er eine prozentuale Provision hat. Festbeträge gelten in dem Fall dann pro Bestellung.
    Falls "Provision pro Bestellung" eingestellt ist, werden eingestellte Provisionshöchstsätze für Warengruppen ignoriert. Ebenso hat die Einstellung "Kupons abziehen" keine Auswirkung mehr auf die Höhe der Provision. Standardmäßig steht diese Einstellung auf "Provision pro Artikel".
  • Kupons abziehen
    Wird bei dieser Einstellung "Ja" gewählt, wird dem Partner der Wert des angewendeten Kupons einer Bestellung von der Provision abgezogen. Dies kann zu negativen Provisionen führen. Standardmäßig steht diese Einstellung auf "Nein".
  • Provision Bestellungen Affiliatepartner
    Wird bei dieser Einstellung "Ja" gewählt, bekommt der Partner keine Provision mehr auf eigene Bestellungen. Die Bestellungen werden hierbei einfach schlichtweg "ignoriert", aber trotzdem dem Affiliatepartner zugeordnet. Standardmäßig steht diese Einstellung auf "Nein".


Anzeige

  • Selektor auf "Mein Konto"-Seite
    Der Selektor gibt an wo die Affiliate-Informationen für den Partner auf der "Mein Konto"-Seite angezeigt werden sollen.
  • Position
    Anhand der Position wird festgelegt wie die Informationen in Bezug auf den Selektor eingefügt werden sollen.
  • Anzeige Provision
    Wird bei dieser Einstellung "Ja" gewählt, werden dem Partner auch offene Provisionen im Frontend angezeigt. Standardmäßig steht diese Einstellung auf "Nein".
  • Erweiterte Anzeige
    Wird bei dieser Einstellung "Ja" gewählt, werden Partner weitere Informationen zu den ihm zugeordneten Bestellungen angezeigt(Feld "Bestellt am" + "Warenkorb"-Button + "Provisionsberechnung"-Button). Standardmäßig steht diese Einstellung auf "Nein".


10. Affiliatepartner-Ansicht


Nachdem dem Affiliatepartner im Backend ein Kundenkonto zugewiesen wurde, wird auf der "Mein Konto"-Seite des zugewiesenen Kunden eine kleine Übersicht mit den genehmigten Provisionen, den "Klicks" des Affiliatelinks und den ihm zugeordneten Kupons angezeigt.


Die Übersicht wird mittels phpquery Selektor (i.d.R: #account-general) in das Template eingefügt. Diesen Selektor kannst Du auch ändern (z.B. falls Du hier Anpassungen am Template vorgenommen hast).


10.1 Beispiel 1

Selektor: #account-general

(#account-general)

10.2 Beispiel 2


Selektor: #panel-billing-address

 

(#panel-billing-address)

 

 

10.3 Detailansicht


Durch Klick auf "Detailansicht" hat der Partner die Möglichkeit die Zusammensetzung der Provisionen detaillierter einzusehen. Hier kann ebenfalls wie im Backend auch ein gewissen Zeitraum gewählt werden.

Insofern dem Affiliatepartner auch offene Provisionen angezeigt werden, wird die Ansicht um eine Auswahl zwischen offenen und genehmigten Provisionen ergänzt.

 

provisionen details

 

Für die Partner-Ansicht im Frontend stehen in im Pluginordner jst_affiliate_programm/version/xxx/frontend/tpl/ diverse Template-Dateien zur Verfügung. Anpassungen können hier durchgeführt werden. Ebenso gibt es einige Plugin-Sprachvariablen.


11. Beispiele zum Prozess


11.1 Fallbeispiel 1


Kunde König schließt am 01.03.2018 eine Bestellung in Höhe von 64,20 € (inkl. 4,20 € Versand) ab. Dabei ist er über den Affiliatelink von Affiliatepartner Paul Positiv auf den Shop gekommen. Hat der Shopbetreiber eine Cookie-Laufzeit größer 0 angegeben, dann wird ein Kampagnen-Cookie erzeugt. Dieser Cookie bestimmt, solange er existiert, die Kampagnenzuordnung.


Beim Aufruf des Links wird eine shopinterne Kampagnensession eröffnet. Nach dem ersten Login von König wird er in der Plugindatenbank entsprechend der Kampagne hinterlegt, sofern in den Plugin-Einstellungen bei Lifetime Provisionen "Ja" gewählt wurde. Dadurch erhält auch Paul Positiv in Zukunft (Lifetime) Provisionen durch Kunde Königs Bestellungen, soweit keine Cookies andere Kampagnen vorschreiben.


Schließt König die Bestellung ab wird diese in der Shopkampagne hinterlegt, d. h. ein entsprechender Datensatz wird in der Kampagnentabelle hinterlegt. Die Bestellung ist ab diesem Zeitpunkt auch im Shopbackend unter Statistiken > Kampagnen und dem jeweiligen Kampagnennamen einsehbar. Die Bezahlung der Bestellung geht am 03.03.2018 ein und am Tag darauf wird die Ware verschickt. Diese beiden Daten sind nun auch im Datensatz der Bestellung hinterlegt. Da der Shopbetreiber sicherheitshalber in den Plugin-Einstellungen einen Puffer von 14 Tagen hinterlegt hat, wird die Bestellung erst ab dem 19.03.2018 grün hinterlegt. Das Datum berechnet sich nämlich aus dem spätesten Bezahl- und Versanddatum (04.03.2018) plus dem definierten Puffer. 


Im Backend hat jetzt der Shopbetreiber die Möglichkeit die Provision zu genehmigen oder zu ignorieren. Genehmigte bzw. ignorierte Provisionen werden nicht mehr unter den offenen Provisionen im Backend angezeigt. Der Shopbetreiber prüft am 01.04.2018 die März-Provisionen von Paul Positiv. Dabei genehmigt er auch die Provision aus der Bestellung von Kunde König. Paul Positiv sieht in seiner Provisionsübersicht erst ab dem 01.04.2018 die Provision von König, sofern die Einstellung "Anzeige Provision" auf "Nein" steht.

 

11.2 Fallbeispiel 2


Kunde Kaiser schließt am 18.03.2018 eine Bestellung in Höhe von 156,22 € (exklusive 4,20€ Versand) ab. Für diese Bestellung hat er einen 30%-Kupon, der dem Affiliatepartners Peter Meyer zugeordnet ist, verwendet. Der Rabatt durch den Kupon beträgt 39,95€ . 


er Shopbetreiber Hinkel hat folgende Einstellungen gesetzt:

  • "Berechnung Provision" auf "Provision pro Artikel"
  • "Berechnungsgrundlage Provision" auf "Netto"
  • "Kupons abziehen" auf "Ja"
  • Provisionshöchstsatz Warengruppe a (5€)
  • Provisionshöchstsatz Warengruppe b (10%)


Standardmäßig erhält der Affiliatepartner Peter Meyer 20% pro Artikel. Die erste Position ist ein Artikel aus Warengruppe b. Da hier der Provisionshöchstsatz überschritten wird, erhält der Affiliatepartner Peter Meyer für diesen Artikel nur 10% des Nettowerts (10% von 52,93€ = 5,29€).


Die zweite Position ist ein Artikel aus Warengruppe a. Da hier ebenfalls der Provisionshöchstsatz überschritten wird (20% von 41,58€ = 8,31€), erhält Partner Meyer für diesen Artikel nur 5€

Die dritte Posititon ist auch ein Artikel aus Warengruppe a. Hier greift wieder der Provisionshöchstsatz (20% von 70,32€ = 14,06€), daher erhält Partner Meyer wieder 5€ für diesen Artikel.

Er würde also für diese Bestellung ingesamt 15,29€ Provision erhalten, aber ihm wird erst noch der Kuponwert abgezogen(-39,95€). 

Somit müsste er 24,66€ nachzahlen.


Shopbetreiber Hinkel entscheidet sich nun, "Berechnung Provision" auf "Provision pro Bestellung" und "Berechnungsgrundlage Provision" auf "Brutto" zu ändern.

Affiliatepartner Peter Meyer erhält jetzt für die Bestellung von Kunde Kaiser seine vollen 20% (20% von 156,22€ = 31,24€) und somit eine Provision von 31,24€.